19.07.2018

Mutiger Absturz

Es ist nicht auszudenken, was alles schief gehen kann. Das behindert schnell jede Entscheidung. Soll ich mich denn ins Unglück stürzen?

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig in Frage gestellt werden sollte. - Das tut gut!

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
"Ganz ehrlich, das macht Mut"
"Ganz unehrlich, das macht keinen Mut"
Macht es Mut?
Ich meine, es macht Mut, wenn man ermutigt wird an den Satz zu glauben: „Man kann nicht tiefer fallen, als in Gottes Hand.“
Eigentlich müsste der Satz aber heissen: „Mit Gottes Hand fällst Du gar nicht tief (höchstens mit Deinen Gedanken und Gefühlen, wegen Deiner Schwäche).“
Die Getriebe-Geschichte hatte ich schon 2x in meinem Leben. Beides Mal war es nur ein Lager, das getauscht werden musste. Statt 4500Euro oder 7000Eure waren es dann nur 1500Euro. Hat Gott mich diesen Spezialisten finden lassen? Hat Gott diesem Spezialisten gesagt: "Mach weiter mit Deiner Arbeit, so wie Du sie machst!", denn eines Tages kommt so einer, der Radio-Arbeit macht und der verzweifelt sonst an zu hohen Kosten.
Wie gross ist Gott, dass es sich evtl. um die Getriebe-Versorgung für Menschen kümmert?
Zum Stil wie es rüber gebracht wird: Im ERF-Radio vermisse ich diese weichen Radio-Stimmen aus der Gründer-Zeit. Ulrike Schild macht das heute super gerade.
Was ist heute "das Richtige im Radio"??

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Augen zu, Geist auf!

    andacht· Die Wirklichkeit ist manchmal schwer zu ertragen. Dann ist es gut, die Augen zu verschließen. Aber nicht davor, sondern dafür.

    Jetzt hören
    hören
  • Hurra! Eindlich mal kein Geld!

    andacht· Geht Glück ohne Geld? Vielen bleibt nichts anderes übrig und sie stellen uns damit eine wichtige Frage.

    Jetzt hören
    hören
  • "Nichts" ist schon mal schlecht

    andacht· Nichtstun ist die Krönung allen Handelns. Einer hat das schon lange gewusst, wir könnten es wenigstens mal ausprobieren.

    Jetzt hören
    hören
Weiter